Ports – die Türen von Netzwerkgeräten

Was sind Ports?

Wie in den vorherigen Beiträgen schon beschrieben wissen wir nun, was IP-Adressen sind und wie sich prinzipiell ein IP-Netzwerk aufbaut.

Wir gehen vom dem Beispiel aus dem Beitrag „Was ist eine IP-Adresse?“ aus, dass eine IP-Adresse ähnlich ist wie eine Anschrift eines Hauses. Nun können wir sagen, dass ein Port ein spezieller Eingang (Tür, Fenster oder was auch immer) zu dem Haus ist, der zu einer speziellen Anwendung führt.

Port-Nummer können von 0 bis 65535 gehen, wobei aber eben gewisse Port-Nummern schon vordefiniert sind.

Unterteilt wird dieser Bereich in

  • System Ports (0 – 1023)
    • Hier befinden sich die vordefinierten bzw. standardisierten Ports
  • User Ports (1024 – 49151)
    • User können hier (wenn noch nicht vergeben) selber Ports für ihre Anwendungen definieren
  • Dynamic Ports (49152 – 65535)
    • Dieser Bereich wird primär für die Port-Zuweisung verwendet, welche von Betriebssystem dynamisch erstellt werden

Im folgendem Screenshot ist ein Auszug von Wireshark zu sehen, der einen vom Betriebssystem automatisch generierten dynamic Port verwendet um eine HTTPS-Anfrage (Port 443) an meinen Server (192.168.0.2) sendet.

Da ich alle meine Seiten über HTTPS gesichert habe sehen wir hier keine weitere Daten (wie z.b. das HTTP Protokoll) weil vorher schon die TLSv1.2 Verschlüsselung durchgeführt wurde.

Damit aber nicht jeder einfach jeden Port irgendwie willkürlich verwenden kann wurden standardisierte Ports für schon vorhandene Protokolle definiert.

Bekannteste standardisierte Ports

PortProtokoll
80HTTP
443HTTPS
21FTP & FTP mit explizitem TLS
22SSH
110POP3
995POP3 verschlüsselt
143IMAP
993IMAP verschlüsselt
25SMTP
587SMTP verschlüsselt
3306MySQL
53DNS

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite wird geschützt durch reCAPTCHA und die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen gelten.